IBTC Statusseite

für ibtc.de, bibhelp.de, bibservice.de, bibkat.de, eopac.net u.a.

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start_probleme_erledigt

Behobene Probleme

BVS eOPAC Datenaktualisierungen verzögert

Am Donnerstag, 27. Oktober 2016 können Datenaktualisierungen im BVS eOPAC nur verzögert bereitgestellt werden, da parallel eine Überprüfung der Datenbank stattfinden muss. Die Übernahme aller eingespielten Daten kann sich dabei um bis zu 3 Stunden verzögern. Auf die reguläre Recherche und den Einblick ins Leserkonto hat diese Verzögerung keine Auswirkungen.

NTP-Reflection-Attacke auf ibtc.de, bibhelp.de und bibservice.de

Am 21.08.2016 wurde das gesamte Subnetz unseres Providers durch eine sogenannte NTP-Reflection-Attacke massiv gestört. Zur Eingrenzung des Problems müssten große Netzbereiche gesperrt werden, bis die Attacke abflaut. Damit waren die Webseiten unter ibtc.de, bibhelp.de und bibservice.de nur eingeschränkt oder nur von bestimmten Internetprovidern aus erreichbar. Mittlerweile scheint der Angriff vorüber zu sein. Ob es sich dabei nur um eine Pause handelt oder weitere Angriffe erfolgen muss abgewartet werden.

Störung bei der NCIP-Schnittstelle der DiViBib

Am 28.06.2016 lieferte die NCIP-Schnittstelle der DiViBib keine verwendbaren Ergebnisse. Dadurch war der Direktlink in die Onleihe, der Medienstatus, sowie die Anzeige der eMedien im Leserkonto gestört.

Störung bei SMS-Empfang und -Versand im Netz der Deutschen Telekom

Am 11.06.2016 ist um ca. 4 Uhr das gesamte Mobilfunknetz von T-Mobile deutschlandweit ausgefallen. Es gingen jedoch nach Rücksprache keine SMS verloren. Das Netz läuft seit ca. 11 Uhr wieder stabil. Die gespeicherten Nachrichten werden umgehend zugestellt.

Störung bei SMS-Empfang und -Versand

Aufgrund eines nicht-angekündigten IP-SSL-Wechels im Rechenzentrum gab es am 1. April 2016 in der Zeit zwischen 5:34 Uhr und 7:30 Uhr kurzfristige Ausfälle.

Störung des BVS eOPAC

Aufgrund einer Verkettung mehrerer Ursachen waren am 27. Januar 2016 die Server extrem ausgelastet, wodurch der Aufruf des Katalogs und die Datenübertragung zum Katalog gestört sein kann.

Der Kern der Störung bestand seit 08:30 Uhr.

Aktualisierung 09:20 Uhr: Der Datenbankserver wird zur Zeit wiederhergestellt. Bis die Indizes alle wieder aufgefrischt sind, werden noch einige Minuten verstreichen. Der BVS eOPAC wird dann Schrittweise wiederhergestellt.

Aktualisierung 09:50 Uhr: Alle Komponenten des BVS eOPAC sind nun wieder verfügbar. Datenübertragungen werden nun wieder planmäßig abgearbeitet. Da nach wie vor nicht 100%ig klar ist, woher die extreme Last vor zwei Stunden kam, wird der BVS eOPAC in den nächsten 24 noch einmal intensiver beobachtet werden. Geringfügige und kurzzeitige Ausfälle können dabei erneut auftreten, falls wir hier einzelne Komponenten isolieren müssen.

Wir entschuldigen uns ausdrücklich für die Unanehmlichkeiten und bitten gleichzeitig um Ihr Verständnis.

Störung im Rechenzentrum

Am 17. Dezember 2015 gab es von ca. 14:20 bis ca. 15:45 Uhr Probleme auf einem unserer Server. Betroffen waren unsere Webseiten unter bibhelp.de und teilweise auch ibtc.de sowie bibservice.de. Nicht betroffen waren unsere BVS eOPAC-Kataloge unter eopac.de und eopac.net.

Datenbank des alten BVS eOPAC v2 instabil

Seit Mitte Oktober 2015 kommt es leider von Zeit zu Zeit zu Instabilitäten der (alten) BVS eOPAC-Datenbank bei unserem bisherigen Provider, worauf wir leider keinen Einfluss haben. Wir empfehlen den Wechsel zum neuen BVS eOPAC v3, der kostenlos im Kundenbereich beauftragt werden kann. Wie bereits allen, die noch den alten BVS eOPAC-Katalog im Einsatz haben, wird dieser demnächst abgeschaltet.

Störung im Rechenzentrum

Am 27. Oktober 2015, gab es von ca. 15:50 Uhr bis ca. 16:00 Uhr Netzwerkprobleme. Aus noch unbekannten Gründen rebootete ein Switch spontan. Betroffen waren unsere Webseiten unter ibtc.de, bibhelp.de, bibservice.de. Nicht betroffen waren unsere BVS eOPAC-Kataloge unter eopac.de und eopac.net.

BVS eOPAC: Störung der NCIP-Schnittstelle zur DiViBib

Von mindestens Dienstag, 8. September 2015 8:00 Uhr bis ca. 17:54 Uhr war die NCIP-Schnittstelle zu den Dienstleistungen der DiViBib gestört. Betroffen waren folgende Funktionen im BVS eOPAC 3

  • Anzeige der Ausleihstati je Medium
  • Anzeige der Ausleihen und Vormerkungen im Leserkonto
  • Übermittlung von Statistikinformationen

Der Betreiber der Schnittstelle (DiViBib) wurde sofort nach Bekanntwerden über dieses Problem benachrichtigt worden. Eine Rückmeldung über die Ursache erfolgte bis jetzt nicht.

Störung im Rechenzentrum des bisherigen Hauptproviders

Am Mittwoch, 22. April 2015 bestand von ca. 10:55 Uhr bis ca. 11:30 Uhr eine Störung. Die Ursache wurde bisher nicht mitgeteilt. Es waren nur die BVS eOPAC-Kataloge unter eopac.de sowie unser Kunden- und Lizenzbereich unter ibtc.biz betroffen.

Störung im Rechenzentrum des bisherigen Hauptproviders

Am Montag, 3. November 2014 bestand von ca. 17:11 Uhr bis ca. 17:42 Uhr eine Störung. Die Ursache wurde bisher nicht mitgeteilt. Es waren nur die BVS eOPAC-Kataloge unter eopac.de sowie unser Kunden- und Lizenzbereich unter ibtc.biz betroffen.

Störung im Rechenzentrum

Am Samstag, 1. November 2014 bestand von ca. 13:19 Uhr bis ca. 13:33 Uhr eine Störung in einem Rechenzentrum unseres Providers. Ursache ist noch nicht unbekannt. Das Rechenzentrum war komplett ausgefallen. Es waren unsere Webseiten unter ibtc.de, bibhelp.de, bibservice.de betroffen. Nicht betroffen waren unsere BVS eOPAC-Kataloge unter eopac.de und eopac.net sowie unser Kunden- und Lizenzbereich unter ibtc.biz.

Störung im Rechenzentrum

Am Montag, 13. Oktober 2014 bestand von ca. 16:18 Uhr bis ca. 16:29 Uhr eine Störung in einem Rechenzentrum unseres Providers. Es sah nach DDoS aus. Kurzfristig waren unsere Webseiten unter ibtc.de, bibhelp.de, bibservice.de betroffen. Nicht betroffen waren alle BVS eOPAC-Kataloge unter eopac.de und eopac.net sowie der Kunden- und Lizenzbereich unter ibtc.biz.

Störung bei E-Plus

Am Montag, 7. Juli 2014 bestand von 13:36 Uhr bis 15:22 Uhr eine Störung bei E-Plus. Betroffen war der SMS-Versand mit Empfängern bei E-Plus.

Bisheriger Provider bekommt Probleme nicht in Angriff

Am Mittwoch, 2. Juli 2014, von ca. 11:15 Uhr bis ca. 12:15 Uhr war ein Teil von IBTC, der für das Ausliefern von Internetseiten zuständig ist und noch nicht bzw. nicht zum neuen Provider umgezogen werden konnte, wieder einmal nicht mehr erreichbar. Dieser Teil wird von einem großen, deutschen Dienstleister bereitgestellt, der sich unter den Top-5 der Internet-Provider befindet und mit folgendem wirbt:

Die [vom Provider] Managed Server sind vorkonfigurierte, dedizierte Webserver, die sämtliche Applikationen, Tools und Features unserer Webhosting-Pakete enthalten. [Der Provider] verwaltet Backups, Software-Updates und Patches und sorgt für die Wartung, so dass Sie sich beruhigt um Ihr Kerngeschäft und Ihre Webprojekte kümmern können.

In den mehreren Kontaktaufnahmen unsererseits sicherte man uns eine schnelle Problemlösung zu, da das Problem bereits bekannt sei. Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist diese Problembehebung allerdings nicht erfolgt. Betroffen sind folgende Dienste:

  • Alle Online-Kataloge unter eopac.de
  • Der Kunden- und Lizenzbereich ibtc.biz
  • Ebenso kann BVS selbst beeinträchtigt sein, da gewisse Funktionen nicht zur Verfügung stehen bzw. deutlich länger dauern.

Wir bemühen uns mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln um eine Behebung aller Probleme, sind allerdings derzeit auf den Dienstleister angewiesen, den wir mit der Bereitstellung der kritischen Infrastruktur betraut haben und in den letzten 20 Jahre eigentlich zuverlässig war.



Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und Änderung vorbehalten.
Impressum | Datenschutz | Kontakt
start_probleme_erledigt.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/08 20:49 von IBTC

Seiten-Werkzeuge